Rehkitzmarkierung Schweiz

Das Projekt Rehkitzmarkierung Schweiz bietet mit der langjährigen Datensammlung eine wertvolle Möglichkeit, bessere Kenntnisse der Biologie, Populationsdynamik und des Wanderverhaltens der Rehe in der Schweiz zu erlangen.

 

Meldungen | Jahresberichte

Die Rehkitzmarkierung wurde in den 1960er Jahren erstmals in einer grösseren Gemeinschafts-Aktion der Kantone Aargau, Luzern und Solothurn lanciert. Um bessere Kenntnisse der Biologie und Populationsdynamik der Rehe in der Schweiz zu erlangen, wurde anfangs 1970er Jahre eine überregionale Kitzmarkierungsaktion initiiert, die 13 Kantone umfasste. Seither werden in verschiedenen Kantonen mit unterschiedlicher Beteiligung und Häufigkeit von Jägern und Wildhütern regelmässig Kitze markiert.

Die Sektion Jagd, Fischerei und Waldbiodiversität des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) bietet als zentrale Stelle die Herausgabe des Materials, die Koordination der Abwicklung sowie die Sammlung und Auswertung der gemeldeten Daten an. WILDTIER SCHWEIZ ist vom BAFU seit 2012 als zentrale Koordinationsstelle mandatiert.

In den Jahresberichten werden die Daten (des Vorjahres) zu markierten und rückgemeldeten Tieren zusammenfassend beschrieben und interessierten Personen zur Verfügung gestellt. Zudem können alle zur Verfügung stehenden Markierungs- und Wiederfunddaten (seit 1971) online auf einer Karte dargestellt und gefunden werden. Die entsprechende Datenbank wird alle 2-3 Monate aktualisiert.

Im Folgenden finden Sie eine Auswahl an Publikationen, welche die Ergebnisse des Projekts vorstellen:

Meldungen

Meldungen zu Rehkitzmarkierungen können Sie per Post oder neu auch in digitaler Form einreichen.

Per Post

  • Die Meldekarten können bezogen werden über Rehkitzmarkierung Schweiz, c/o WILDTIER SCHWEIZ, Winterthurerstrasse 92, 8006 Zürich
  • Die Meldekarte1 und Meldekarte 2 können auf Papier ausgedruckt und per Post zurückgesandt werden

Online oder per Email

Daten online übermitteln (Einzelmeldungen):

  1. "Datenübermittlung online" anklicken
  2. Formular online ausfüllen und Inhalte "senden"

Excel-Tabelle (grössere Datenmengen):

  1. Tabelle auf dem eigenen Computer abspeichern und ausfüllen
  2. Tabelle als Attachment an die Email-Adresse maik.rehnus@ich-will-keinen-spamwild.uzh.ch senden

Besten Dank für Ihre Mitarbeit bei der Rehkitzmarkierung Schweiz!

Jahresberichte

2016 (Daten 2016)

2015 (Daten 2015)

2014 (Daten 2014)

2013 (Daten 2013 und 2012)

2012 (Daten 2011)

2011 (Daten 2010)

2010 (Daten 2009)

2009 (Daten 2008)