< vorheriger Artikel
23.12.2016 17:31

Jungwolf des Augstbordrudels erlegt

Gestützt auf den Regulationsentscheid des Kantons vom 20. Dezember 2016, hat die Wildhut einen weiblichen Jungwolf in der Augstbordregion erlegt.

Am 22. Dezember 2016 hat die Wildhut einen weiblichen Jungwolf aus dem Augstbordrudel erlegt. Der Abschuss erfolgte in der Nacht in den Schattenbergen und in Siedlungsnähe. Neben der beabsichtigten Reduktion des Rudels, hofft die Dienststelle auch auf eine abschreckende Wirkung, welche das Rudel möglichst von den Siedlungen fern halten sollte.

Der Regulationsabschuss erfolgte mit der Zustimmung des Bundesamtes für Umwelt (BAFU). Der Kanton und das BAFU haben übereinstimmend festgestellt, dass in der Zeit vom 13. Mai bis zum 20. Juli 2016 nachweislich mindestens 20 Nutztiere in geschützten Situationen gerissen wurden. Im Streifgebiet des Rudels verursachten die Wölfe im Verlaufe des Jahres einen grossen Schaden (157 Nutztierrisse insgesamt).

Der Wolf wird zur Untersuchung gemäss Konzept Wolf Schweiz dem Tierspital in Bern überreicht.

Die Dienststelle führt das Monitoring zur genauen Feststellung der Anzahl Wölfe und deren Verhalten weiter.

Medienmitteilung Kanton Wallis, 22.12.2016