< vorheriger Artikel
14.02.2017 12:54

Erlegte Jungwölfin und neues Individuum identifiziert

Bei der am 22. Dezember 2016 in der Augstbordregion durch einen Berufswildhüter der Dienststelle für Jagd, Fischerei und Wildtiere (DJFW) erlegten Jungwölfin handelt es sich um das Tier F22. Gleichzeitig wurde im Raume Evolène ein neuer, bisher unbekannter männlicher Wolf (M73) festgestellt.

Gestützt auf die Resultate von DNA-Analysen, die der DJFW zugestellt wurden, steht fest, dass es sich bei dem am 22. Dezember erlegten Wolf um das weibliche Jungtier F22 aus dem Augstbordrudel handelt. Dieses wurde bereits früher, wie auch die weiteren Jungtiere F23, F24 und M72 mittels DNA-Analyse nachgewiesen.

Das Resultat einer Probe vom Dezember 2016 aus dem Raume Evolène stellt die Präsenz eines neuen, bisher unbekannten männlichen Wolfes (M73) fest.

Medienmitteilung Kanton Wallis, 13.2.2017