News

Aus der Wildtierszene

Wir suchen eine verantwortungsbewusste und offene Persönlichkeit, welche mit Freude Wildtier Schweiz führen, repräsentieren und zusammen mit dem Vorstand und dem motivierten Team weiterentwickeln möchte.

Weiterlesen

Der Schweizerische Fischerei-Verband SFV ist hoch erfreut über den Entscheid des Ständerats, dass die ohnehin schon minimalen Restwasserbestimmungen nicht ausgehebelt werden. Die vorberatende Kommission hatte mit ihren radikalen Anträgen einen eigentlichen Putsch auf die Umweltgesetzgebung vorbereitet – und ist nun an der Vernunft und Verantwortung des Ständerates aufgelaufen.

 

Das löst beim Schweizerischen Fischerei-Verband Feierstimmung aus. „Es geht nicht um uns als Fischer, sondern es geht um die Fische und das ganze Ökosystem im und am Wasser“, sagt Roberto Zanetti als Zentralpräsident des Schweizerischen Fischerei-Verbandes. Der SFV ist optimistisch, dass auch der Nationalrat als Zweitkammer auf dem Pfad der Vernunft bleiben wird. Denn: Die bescheidene Menge an Mehrproduktion stünde in keinem Verhältnis zum ökologischen Schaden auf Jahrzehnte.

Weiterlesen

Der Eintrag von Pestiziden durch Schächte ist etwa gleich gross wie der direkte Eintrag durch Abschwemmung vom Feld. Das ist eine von mehreren besorgniserregenden Erkenntnissen einer Forschungsarbeit an der Eawag. Wir haben mit dem zuständigen Forscher Urs Schönenberger gesprochen.

Weiterlesen

Jede Person kann sich für den Erhalt der Biodiversität in der Schweiz einsetzen und wichtigen Lebensraum für Tier- und Pflanzenarten schützen. Fördern Sie mit uns die Naturvielfalt. Aber wie?

Weiterlesen

Jetzt gibt es keinen Zweifel mehr: Der Sommer ist da! Endlich können wir entspannen und die Sonne geniessen. Die Vögel hingegen sind voll mit der Aufzucht ihrer Jungen beschäftigt. Wissen Sie übrigens, was zu tun ist, wenn Sie einen Jungvogel auf dem Boden finden? Die Antwort: Es kommt darauf an!

Weiterlesen

Die bislang grösste Erhebung der Säugetiere in der Schweiz und in Liechtenstein ist abgeschlossen: 99 Arten wurden nachgewiesen, 12 mehr als bei der letzten Übersicht von 1995. Einige der Arten wie Wölfe oder Fischotter sind zurück, andere wie Walliser Spitzmäuse oder die Kryptische Fledermaus wurden neu entdeckt, berichten die Forschenden der Schweizerischen Gesellschaft für Wildtierbiologie im neu erschienenen «Atlas der Säugetiere». Basierend auf über 1 Million Beobachtungen dokumentiert das Buch das Vorkommen der Säugetiere so genau wie nie zuvor.

Weiterlesen

Das Aargauer Verwaltungsgericht heisst die Beschwerde des Aargauischen und Schweizerischen Fischerei-Verbandes gegen die Einleitung von schadstoffbelastetem Material in den Rhein gut.

Weiterlesen

Immer mehr Menschen praktizieren Stand Up Paddeln (SUP). Die Sportart kann ganzjährig und insbesondere auch in Flachwasserzonen und Uferbereichen ausgeübt werden. So gelangen Menschen in bisher wenig gestörte Gebiete. Durch Einhaltung der hier aufgeführten Regeln können Paddelnde Rücksicht nehmen und Störungen reduzieren. Sie verringern so den Stress für Wasservögel und andere Wildtiere.

Weiterlesen

Die Erfahrungen in Graubünden zeigen im Jahr 2019 eine zunehmende Anzahl an Wölfen in allen Kantonsteilen, insbesondere in der Surselva. Leben mit dem Wolf stellt uns vor neuen Herausforderungen.

Weiterlesen

Aqua Viva ist schockiert: Unzählige tote Aale am Rhein

Am Rhein bot sich uns am Mittwoch Abend ein schreckliches Bild: dutzende tote oder halbtote Aale, verletzt durch obliegende Kraftwerksturbinen, gestrandet in einem Seitenarm des Rheins. Leider wohl kein Einzelfall... Deshalb fordern wir rasch vernünftige Lösungen für den Fischabstieg, damit solche Bilder der Vergangenheit angehören.

Weiterlesen