News

Aus der Wildtierszene

Den Bartgeiern in der Schweiz geht es gut!

Dreizehn wildgeschlüpfte Bartgeier sind in diesem Sommer ausgeflogen

Neuer Rekord bei den Bartgeiern. Die Stiftung Pro Bartgeier meldet für dieses Jahr 30 wildgeschlüpfte Bartgeier, 

die in den Alpen ausgeflogen sind, 13 davon stammen von Brutpaaren aus der Schweiz. Gute Wildtierbestände 

und guter Schutz begünstigen die Entwicklung der Bartgeierpopulation in der Schweiz. An zehn Orten in Grau

bünden und an fünf im Wallis brüten Paare inzwischen regelmässig. Zusätzliche Auswilderungen in der Zentral

schweiz tragen zur weiteren Verbreitung der Bartgeier im ganzen Schweizer Alpenraum bei.  

Link zur Medieninformation

Zurück