News

Aus der Wildtierszene

Eidgenössischer Wildhüterkurs 2017

Vom 25. bis 28.6. fanden in Lyss die eidgenössischen Wildhüterkurse (je zwei Tage auf Deutsch und auf Französisch) statt. Das Thema dieses Jahres war Wildtiermanagement und als Kursunterlage galt das neu erschienene Buch «Wildtiermanagement-eine Einführung» von Klaus Robin, Roland Graf und Reinhard Schnidrig.

Im Buch werden die Tierarten in die Kategorien Zu wenig!, Im Gleichgewicht?, Zu viel? und Neu eingeteilt. In allen Bereichen braucht es ein gezieltes und angepasstes Management. Mit Beispielen aus allen Kategorien erklärten die Referenten spannend, welche Massnahmen bei welchen Kategorien wichtig sind und zeigten anhand von verschiedenen Forschungsprojekten wie diese Massnahmen auch umgesetzt werden können. So wurden über besenderte Rehe, Rothirsche und Wildschweine berichtet, die Problematik der Störung durch den Menschen anhand von Raufusshühner aufgezeigt und auch die Unterschiede zwischen von selbst (wieder)einwandernden oder von Menschen verbreiteten Tierarten anhand vom Fischotter und der Rostgans erklärt.

Weitere Informationen über das Buch Wildtiermanagement – eine Einführung unter:

www.zhaw.ch/de/lsfm/ueber-uns/aktuell-medien/medienmitteilungen/detailansicht/news-single/wildtiermanagement-im-spannungsfeld-zwischen-mensch-und-tier/

Zurück